Faktor Mensch2018-03-31T02:01:58+00:00

Social Engineering – der Faktor Mensch
Kennen Sie Ihre Schwachstellen?

Penetrationstest Berlin

Menschen sind für Manilpulationen sehr empfänglich. Social Engineerer nutzen diese Schwachstelle bewusst, um einen Zugang zu Ihrem Unternehmen dadurch zu erhalten. Das könnte der innerlich gekündigte Mitarbeiter sein, der bewusst dem Unternehmen schadet oder die überforderte Sekretärin, die Stress bedingt Fehler macht und damit unbewusst dem Unternehmen schadet.

ca. 50 Prozent der Angriffe auf Firmenwissen wurden durch Social Engineering Techniken eingeleitet oder begleitet. Dabei sind sich die Mitarbeiter Ihrer Mittäterschaft oftmals nicht einmal bewusst und werden dadurch zu unwissenden Helfern der Angreifer!

„Deutsche Unternehmen würden mindestens 100 Milliarden Euro pro Jahr verlieren, schätzt der Verein Deutscher Ingenieure“

Ohne eine regelmäßige und vor allem wiederkehrende Sicherheitschulung sind Ihre Mitarbeiter, Social Engineerer gegenüber wehrlos ausgeliefert. Die beste auf Technologie basierende Absicherung ist machtlos, wenn Ihr Personal bewusst oder unbewusst vertrauliche Daten preisgibt.

Wir überprüfen alle möglichen Schwachstellen und dabei sprechen wir hier bewusst nicht nur von IT, sondern von einer ganzheitlichen Sicherheitsanalyse, bei der alle sicherheitsrelevanten Schnittstellen (Personal und Subunternehmer) gründlich überprüft werden.
Die daraus entstehende Analyse ist die Basis für die Entwicklung eines intelligenten und umsetzbaren Sicherheitskonzept.

Integrieren Sie Ihr Personal in das Sicherheitskonzept!

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit dieser einverstanden.